Archiv der Kategorie: Leichtathletik

Vulkaneifel freut sich über den EM-Erfolg von Samuel Fitwi

Großer Willkommens-Empfang in der Sparkasse

Nach seinem neunten Platz über 10000 Meter bei den European Championships am vergangenen Sonntag bereitet die Vulkaneifel, in Anwesenheit der Landrätin Julia Gieseking, dem Verbandsgemeindebürgermeister Hans Peter Böffgen, den beiden KSK Vorständen Dietmar Pitzen und Stephan Alt, dem Präsidenten  vom Rotary-Club Daun, Dr. Alexander Stölben sowie Kai Blech als dem Vertreter seines Heimatvereins VfL Hillesheim einen tollen Empfang.

Vulkaneifel freut sich über den EM-Erfolg von Samuel Fitwi weiterlesen

Samuel Fitwi lässt Gästen bei Heimrennen Vortritt auf’s Podest

Spanier Youssef Taoussi gewinnt Saucony Invitational Hillesheim


So wie es sich für einen guten Gastgeber gehört, hat Samuel Fitwi bei seinem ersten Heimrennen in Hillesheim seinen Gästen über 5.000 Meter den Vortritt
gelassen. Dabei gab sich der Ausnahmeathlet der LG Vulkaneifel zwar keinesfalls kampflos
geschlagen, lief aber mit einer Zeit von 14:17,73 Minuten als Vierter nach dem Spanier Yousseff
Taoussi (14:00,91 min), Hlynur Andrésson aus Island (14:10,47 min) und Yorben Ruiter aus den
Niederlanden (14:11,12 min) ins Ziel. Bis 2.000 Meter lief das Rennen für das Spitzenfeld um
Fitwi nach Plan. Eine Zeit unter 13:30 war im Bereich des Möglichen. Mit einem plötzlich
einsetzenden Wolkenbruch, böigem Wind und Hagelschauern ging es für das 13-köpfige Feld
aus sieben Nationen dann allerdings nicht mehr um Bestzeiten, sondern vor allem darum
möglichst schnell ins Trockene zu kommen.
„Mein erstes Heimrennen hat es mir gehörig verhagelt, aber was will man machen. Ich konnte
teilweise kaum noch atmen bei dem Wind. Mehr war für mich heute einfach nicht drinnen“,
sagte Samuel Fitwi nach dem Rennen. „Natürlich ist es schade, dass ich gerade bei meinem
Heimrennen keine Top-Zeit laufen konnte. Das Schöne ist aber, dass wir nächstes Jahr
wiederkommen und dann hoffentlich auch das Wetter mitspielt.“ Der gebürtige Eritreer, der erst vor fünf Jahren mit dem Laufen begonnen hat, wird in zwei Wochen beim Europacup in
Birmingham über 10.000 Meter seine Saison fortsetzen.
Nach dem Motto „better beat friends“ hat Samuel Fitwi am Pfingstmontag einige Spitzenathleten aus Deutschland, Europa und Kenia über die Mittel- und Langstrecke zum Saucony Invitational Hillesheim eingeladen. Diese bezeichnet er wegen den gemeinsamen Trainingslagern und Wettkämpfen mittlerweile auch als seine Freunde. Nachdem Rennen für Rennen während der Pandemie abgesagt wurden hat das Team um Samuel Fitwi kurzer Hand selbst eines in seiner Heimat Vulkaneifel auf die Beine gestellt.

Fotos: Norbert Wilhelmi

Eine Zusammenfassung des Rennens gibt es auf dem YouTube Channel von Saucony
Deutschland zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=kZNLw8Vz2Kk / www.saucony.com

Ergebnisliste:

  1. Youssef Taoussi ESP 14:00, 91 Minuten
  2. Hlynur Andrésson ISL 14:10,47 Minuten
  3. Yorben Ruiter NED 14:11,12 Minuten
  4. Samuel Fitwi LG Vulkaneifel 14:17,73 Minuten
  5. Philimon Kiptoo KEN 14:29,38 Minuten
  6. Wesley De Kerpel BEL 14:33,11 Minuten
  7. Ugis Jocis LAT 14:34,53 Minuten
  8. Sander Vercauteren BEL 14:53,36 Minuten
  9. Kilian Schreiner ASC 1990 Breidenbach 14:56,20 Minuten

Eventclip zum Download:
https://we.tl/t-qAnghBCWJc
Eventclip auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=kZNLw8Vz2Kk

Pressekontakt
CitybeamKommunikation
Anja Bertrams
Telefon +49 (0)151 10 50 19 53
bertrams@citybeam.de

Deutsche Olympische Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. In jeder Disziplin muss mindestens die Leistung auf der Stufe Bronze = 1 Punkt oder in der Leistungsebene Gold = 3 Punkte erreicht werden.

Das Training und die Abnahme der leichtathletischen Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen finden auf dem Sportplatz Hillesheim freitags ab 18 Uhr statt. Ab dem 25. Juni 2021 finden wieder jeden Freitag und in diesem Jahr auch in den Sommerferien die Sportabzeichen Treffen statt.

Jeder, auch Nichtmitglieder, hat hier die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen unter den vorgegebenen Bedingungen zu erwerben.

Für die Anmeldung bitte einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser kann an den Stationen während der sportlichen Betätigung abgenommen werden.

Abnahmemöglichkeiten auch für Radfahren, Schwimmen und Nordic-Walking sind möglich. Weitere Informationen erteilen die Sportabzeichen Prüfern des VfL Hillesheim, Maria und Hans Kessler Tel.: 06593 1568

Laufelite in Hillesheim am Start

Am Pfingstmontag findet in Hillesheim das Saucony Invitational statt. In einem 5.000-Meter-Einladungsrennen treten männliche Eliteläufer gegeneinander an. Unter diesen Startern ist unser Lokalmatador Samuel Fitiwi (Bestzeit: 13:35,56 Minuten). Samuel hat einige starke Mitstreiter eingeladen um unter dem Motto „Better beat friends“ eine neue Bestzeit aufzustellen. 13 weitere Athleten aus sechs Nationen kommen dazu in die Eifel. Samuel peilt dabei eine Zeit zwischen 13:20 min und 13:40 min an.

„Nachdem Rennen für Rennen wegen der Pandemie abgesagt wurde, haben wir uns zusammen mit Samuel entschlossen selbst einen Wettkampf auf die Beine zu stellen“, sagt Yannik Duppich, Trainer von Samuel Fitwi. „Ursprünglich hatten wir zu diesem Zeitpunkt ein Rennen in Kalifornien geplant – jetzt laufen wir eben zu Hause in der Vulkaneifel. Samuel ist gut drauf. Die DM in Mainz kam noch ein wenig früh, aber jetzt ist er in Wettkampfform. Das wird das schnellste Rennen über 5.000 Meter, das wir in dieser Saison bisher in Deutschland hatten.“  

Foto: Norbert Wilhelmi

Wichtige Info zum Livestream:

Das Rennen wird am Montag, 24. Mai, live auf dem Instagram Kanal von Saucony Deutschland (@saucony_germany) übertragen. 


Los geht es mit einer Pre-Show um 19.45 Uhr. Der Startschuss erfolgt um 20.00 Uhr.

Runners World: https://www.runnersworld.de/news-fotos/saucony-invitational-hillesheim/

Foto: Norbert Wilhelmi

Deutsche Olympische Sportabzeichen

Der VfL Hillesheim startet in die neue Saison. Hobbysportler/innen  können  hier  die  Leichtathletik  in  einem  Grundablauf  kennen  lernen.

Am Freitag, 10. Mai 2019 geht es auf der Sportanlage in Hillesheim los.

Sportabzeichen – Treffs mit Abnahme der Prüfungsbedingungen finden immer freitags um 18 Uhr statt. (Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich)

Wir würden uns freuen, wenn wieder möglichst viele dieses interessante Angebot wahrnehmen. Weitere Infos erteilen Maria und Hans Keßler Tel.06593 1568 oder  mariakessler_hi@web.de

Samuel Fitwi wird Deutscher Vizemeister über 10 km

samuel
Samuel beim internationalen Cork City Sports Meeting in Irland, umrahmt von seinen Kumpels Andreas und Yannik

Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel) gewinnt bei der Deutschen 10 km Meisterschaft in Bremen mit Silber seine erste Medaille in der Männerklasse. In 29:27 min verbessert er den alten Rheinland-Rekord von Ex-LGV Läufer Thorben Dietz (29:33 min).

Der 22-jährige lief ein taktisch kluges Rennen und rollte zunächst kontrolliert in der Spitzengruppe mit. Nach einer recht langsamen ersten Hälfte (ca.15:05 min) begann das Ausscheidungsrennen. Eine vierköpfige Spitzengruppe machte letztendlich die Medaillen unter sich aus. Etwa 500 m vor dem Ziel attackierte Samuel. Lediglich Überraschungssieger Jannik Arbogast (LG Region Karlsruhe, 29:24 min) hatte ein noch stärkeres Finish. Samuel ließ unter anderem EM-Teilnehmer Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg, 3. in 29:29 min), Tobias Blum (LC Rehlingen, 29:32 min), den letztjährigen Sieger Simon Boch (LG Telis Finanz Regensburg, 5. in 29:48 min) und Thorben Dietz (LG Filstal, 6. in 29:51 min) hinter sich.

 

Den Deutschen Meistertitel in der Klasse U23 gewann „Sammy“ souverän vor Karl Junghannß (LAC Erfurt, 30:10 min) und dem aus Kaisersesch stammenden Moritz Beinlich (LG Telis Finanz Regensburg, 30:15 min).

 

Samuel wurde in Bremen von Klaus Duppich und Andreas Keil betreut. Andreas verzichtete trotz starker Form auf einen eigenen Start um Samuel während des Rennens gemeinsam mit Klaus von der Seite aus zu unterstützen – so sieht Teamspirit aus!

 

Nach dem 9. Platz über 5000 m bei der DM in Nürnberg hatte Samuel seine Akkus in einer zweiwöchigen Laufpause wieder aufgeladen. Mit vier Wochen Grundlagentraining meldete er sich nun beeindruckend zurück. Wir gratulieren recht herzlich und drücken die Daumen für die anstehenden Aufgaben.

 

Ergebnisliste, Bericht, Fotos: https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/jannik-arbogast-ueberraschungssieger-in-bremen-alina-reh-dominiert/