PM VfL Hillesheim zur Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung des VfL Hillesheim konnte Vorsitzender Stefan Mertes leider nur 22 Personen begrüßen. Dabei standen keine Wahlen an und es gab durchaus positives zu berichten.

So konnte im abgelaufenen Jahr die Mitgliederzahl noch einmal erhöht werden. Mit 575 Mitgliedern ist der VfL nun einer der größten Sportanbieter in der Region.

Nach Berichten über den SG Seniorenfußball konnte Jugendleiter Frank Jonas über eine sehr positive Entwicklung der Jugendabteilung innerhalb der JSG Vulkanland berichten. Insgesamt werden hier 180 Kinder- und Jugendliche mehrfach wöchentlich betreut.
Einen ganz großen Bereich mit über 200 aktiven Mitgliedern bilden zwischenzeitlich unsere Kinderturngruppen und die Bewegungsangebote für Erwachsene (Step-Aerobic, Frauenturnen, Männerturnen). Die zuständige Abteilungsleiterin Anja Stoffels konnte hier auf eine weiterhin positive Entwicklung aller Bereiche zurück blicken.
Erfreulicher Weise hat man mit Julia Dunkel für die Kinderturngruppen eine sehr gut ausgebildete Sporttherapeutin finden können, die in Zukunft auch Angebote in der Grundschule Hillesheim im Rahmen des Ganztagsschulunterricht übernehmen wird.

Es folgte dann ein Bericht zur Basketball Spielgemeinschaft mit dem SV Gerolstein durch die SG- Geschäftsführerin Annegret Remagen. Auch bei dieser Sportart ist ein Zuwachs zu verzeichnen. Aktuell laufen Bestrebungen, neben einer Jugend- auch noch eine Mädchenmannschaft zu installieren.

Im Anschluss berichtete Maria Kessler über die Aktivitäten im Bereich des Deutschen Olympischen Sportabzeichens. Hier haben im vergangenen Jahr 86 Erwachsene und Kinder teilgenommen.

Für den Bereich Leichtathletik gibt es eine spürbare Nachfrage, leider steht hier mangels Übungsleiter aktuell kein Trainingsangebot zur Verfügung. Als Mitglied in der LG Vulkaneifel können VfL Mitglieder alternativ das Trainingsangebot an den Standorten der LGV wahrnehmen.

Jürgen Meyers trug in der Folge den Bericht der Alt-Herren Abteilung vor, die neben zahlreichen sportlichen Aktivitäten wieder viele gesellschaftliche Aktionen im Rahmen des Sportjahres übernommen hat.

Nach dem Bericht des Kassenwartes Markus Mertes über die solide Haushaltssituation des Vereins erfolgte der Bericht der Kassenprüfer Harald Handwerk und Werner Stoffels. Beide bescheinigten dem Kassenwart eine ordnungsgemäße und saubere Buchführung und dankten dem Vereinsvorstand für die geleistete Arbeit.

Die Kassenprüfer stellen sodann den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, die dann auch von der Mitgliederversammlung einstimmig erteilt wurde.

Auch für das Jahr stehen neben dem „Tagesgeschäft“ wieder einige Aktionen auf dem Programm. Das traditionelle Sportfest findet vom 03.-05.06.16 statt. Der Eifelsteig-Lauf am 25.09.16 wird eine neue Streckenführung erhalten und unter der Regie des Gerolsteiner-Brunnens stattfinden. Es ist geplant, den Bekanntheitsgrad des Laufs in der Läuferszene bundesweit zu erhöhen und hier eine große Laufveranstaltung zu entwickeln. Zieleinlauf wird wie gehabt in Hillesheim sein.

Nach gut zwei Stunden geballter Information bedankte sich der Vorsitzende bei den Vorstandskolleginnen und Kollegen für die sehr gute Zusammenarbeit und bei der Versammlung für den guten Dialog im Rahmen der Mitgliederversammlung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>